Full House beim WesternReitertreffen & Cup I

 

Full House beim
4. WesternReitertreffen & 1. Kärntner WesternCup I

der Glanegger WesternRiders
am 17. Mai 2012 in Glanegg

 

Cowboyhüte, Countrymusic, klirrende Sporen, wiehernde Pferde und Sonnenschein. Alles hat gepasst beim
4. Reitertreffen der Glanegger WesternRiders in Glanegg am 17. Mai 2012.  Erstmals wurde auch um den
1. Kärntner  WesternCup gekämpft.

Das war rekordverdächtig:  45 Starter!!!! hatten sich beim  4. Reitertreffen der Glanegger WesternRiders  am  17. Mai 2012 gemeldet. Bei strahlendem Sonnenschein konnten sie auf der weitläufigen Ferienranch Wernhof in Glanegg  ihr Können in 19 Bewerben unter Beweis stellen. Besonders spannend:  zum erstenmal wurde noch um den neu ausgeschriebenen Kärntner WesternCup gekämpft. Das wollten sich auch die äußerst zahlreich erschienenen Zuschauer nicht entgehen lassen. 

Die Teilnehmer waren aus Niederösterreich, der Steiermark, Tirol und natürlich ganz quer durch Kärnten angereist. Den längsten Weg jedoch hatten die Vereinsmitglieder, Familie Bernard aus Bonn in Deutschland, selbstverständlich haben auch sie ihr reiterliches Können unter Beweis gestellt. Insgesamt gab es 159 Starts!
Die meisten Starter waren  bei den Rookie‘s.

Von morgens 8 bis abends um 21Uhr gab es  interessante Wettkämpfe zu sehen.
Für das leibliche Wohl war derweil bestens gesorgt. Erstmals gab es bei den Glanegger WesternRiders auch die Möglichkeit das Outfit für Pferd und Reiter noch vor Ort zu vervollständigen. „Willi´s mobile Westernwelt“ hatte nämlich seine Jungfernfahrt  nach Kärnten gemacht und seinen riesigen Truck auf dem Turniergelände aufgestellt.

Wegen des Cup Turniers waren 24 Class in Class Bewerbe.

Die großen und kleinen zünftig  gekleideten Cowboys boten den zahlreichen Zuschauern eine spannende Show .
In 19 Bewerben zeigten unter den strengen Augen der Richterin Ariane Lixl Anfänger und Fortgeschrittene ihr Können.

Toller Anreiz für die Reiter:  bis zum 6. Platz gab es  Preise zu gewinnen.  In allen Wettbewerbsklassen wurde ein anspruchsvolles Niveau präsentiert. Besonders erfreulich für die Zukunft des Westernreitports in Kärnten war die
hohe Leistungsdichte bei der Youth. Auch Richterin Ariane Lixl war zufrieden und gab den Jugendlichen noch wertvolle Tipps mit auf den Weg.

Just for fun bildete das Dollar Bill Race den Abschluss des langen Turniertages.
Ohne Sattel , dafür aber mit einem 10 Euro Schein unter den Allerwertesten geklemmt  versuchten 8 Reiter tapfer sich in schnellem Galopp oder Trab auf dem Pferderücken zu halten.  Wer den Schein verliert, scheidet aus. The winner takes it all. Es kam zu einem Kampf der Geschlechter, der allerdings unentschieden ausging. Ein fairer Abschluss des Tages: der Gewinn wurde aufgeteilt.

Turnierleiter Ewald Kanatschnig war vollauf zufrieden mit dem langen Turniertag. Dank der zahlreichen Sponsoren, der großen Starterzahl und mithilfe der vielen fleißigen Hände vor und hinter den Kulissen wurde das Reitertreffen zu einem großen Erfolg.

Ein recht herzliches Dankeschön auch an unsre beiden Fotografen Marion Berg ( Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ) aus Pörtschach und Norbert Bernard aus Bonn. Die den ganzen Tag über voller Elan & Eifer mit ihrer Kameras unterwegs waren, wir haben alle Fotos auf unsre HP gestellt .

Für die Anwärter auf den WesternCup heißt es jetzt: weitertrainieren und neu starten bei zwei weiteren Cup Turnieren (Cup II 15.8. Reiterhof Schrittwieser; Cup III 23.9. Reitstall Wakonig Finale und anschl. Siegerehrung).

Zu guter Letzt noch Gratulation an die vier All Around Champions: Youth-Sanna Kanatschnig, Rookie-Nadja Gottwald, Amateur-Julia Wolf, Open-Johanna Wolf.

                                                                                                                           Annette Kolleck-Bernard, Bonn

 

Das warten hat sich gelohnt ......

 

  ………. juppiiii,     

endlich ist er da, unser Hengstfohlen von Ewald's Stute "Red Hot Rain", genannt  MELO und
Marie‘s  "Mr. Adora Hachiko Jac",  kurz  HACHIKO.

Die Mischung der Beiden ist total spannend, Melo die Sorrelstute und Hachiko der Palomino
(seine Mutter ist schwarz),  welche Farbmischung, da wohl noch endgültig rauskommen wird............

 

Einladung der GWR " Reitertreffen & Cup I "

Wir GWR'la freuen uns schon auf euer zahlreiches kommen zu unserem 4. WesternReitertreffen und erstmalig durchgeführten WesternCup in Kärnten, den Ewald ins Leben gerufen hat.

Wer unsere Reitertreffen bereits kennt, weiß, dass wir uns immer bemühen tolle Sachpreise zu organisieren,
was natürlich nur Dank unserer braven Sponsoren möglich ist.

Auch  für die 1. Kärnten CupSieger haben wir uns gemeinsam um Sponsoren bemüht und bedanken uns
recht herzlich bei unseren drei Hauptsponsoren:

VOLKSBANK FELDKIRCHEN
HOLZBAU LOBE
PFERDEHOF HARRICH

Die uns  DANK  ihrer großzügigen Unterstützung, es überhaupt ermöglichen, auch hier so super tolle Preise

1. Platz Buckle/MontanaSilver
2. Platz Abschwitzdecke/Bucas
3. Platz Halfter&Strick
/Tuff Stuff und weitere Sachpreise -bis zum sechsten Platz- zur Verfügung zu stellen.

Also, wir hoffen man sieht sich bzw. man reitet wieder bei uns den -GWR'la-  und beim Cup I  in Glanegg :o)